Stellenausschreibung: Hauptamtlicher Beigeordneter (m/w/d) für Dezernat IV

Stellenausschreibung von Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Kaiserslautern Bei der Stadt Kaiserslautern ist zum 02. Juli 2023 die Stelle einer/eines hauptamtlichen Beigeordneten (m/w/d) für Dezernat IV neu zu besetzen. Dem Dezernat sind derzeit die Referate „Umweltschutz, Bauordnung, Tiefbau, Gebäudewirtschaft, Grünflächen und Feuerwehr- und Katastrophenschutz“ zugeordnet. Ein Vorschlagsrecht zur Änderung der Zuordnung obliegt gemäß Gemeindeordnung dem Oberbürgermeister. Die Partei Bündnis 90/Die Grünen hat ein Vorschlagsrecht innerhalb der Koalition zur Besetzung der Stelle.

Stellenausschreibung von Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Kaiserslautern


Bei der Stadt Kaiserslautern ist zum 02. Juli 2023 die Stelle einer/eines


hauptamtlichen Beigeordneten (m/w/d) für Dezernat IV

neu zu besetzen. Dem Dezernat sind derzeit die Referate „Umweltschutz, Bauordnung, Tiefbau, Gebäudewirtschaft, Grünflächen und Feuerwehr- und Katastrophenschutz“ zugeordnet. Ein Vorschlagsrecht zur Änderung der Zuordnung obliegt gemäß Gemeindeordnung dem Oberbürgermeister. Die Partei Bündnis 90/Die Grünen hat ein Vorschlagsrecht innerhalb der Koalition zur Besetzung der Stelle.

Wir suchen daher eine Persönlichkeit mit:

  • hoher Fachkompetenz in den Bereichen Klima- und Umwelt, Bauen und Mobilität nachgewiesen durch ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem einschlägigen Bereich oder vergleichbare Qualifikation,
  • langjähriger Führungserfahrung verbunden mit persönlicher und sozialer Kompetenz und Innovationsbereitschaft,
  • Identifikation mit Ideen und Zielen grüner Politik, insbesondere der klimapolitischen Programmatik,
  • Durchsetzungsfähigkeit und Erfahrung in politischen Verhandlungen,
  • Bereitschaft zur verbindlichen Zusammenarbeit und zum intensiven Austausch mit der grünen Stadtratsfraktion und dem Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Kaiserslautern.

Wir suchen nicht ausschließlich Expert*innen mit Erfahrungen in den Bereichen Verwaltung und Politik, sondern auch aus Tätigkeitsbereichen in der Wirtschaft, Wissenschaft oder Zivilgesellschaft. Kommunalpolitische Erfahrung und Verbundenheit mit der Stadt Kaiserslautern sind wünschenswert.
Die*der Beigeordnete hat die Rechtsstellung einer*eines Beamt*in auf Zeit. Sie*er wird vom Stadtrat gewählt. Die Amtszeit beträgt 8 Jahre. Neben den
Dienstbezügen nach Besoldungsgruppe B 3/4 des Landesbesoldungsgesetzes Rheinland-Pfalz wird eine Aufwandsentschädigung gewährt. In der ersten Amtszeit wird das Amt zunächst in die Besoldungsgruppe B 3 eingestuft. Eine Höherstufung ist frühestens nach Ablauf der ersten zwei Jahre der Amtszeit zulässig.


Ein*e Bewerber*in der engeren Wahl wird von den Mitgliedern des Kreisverbandes nominiert. Wenn Sie sich der Herausforderung gerne stellen wollen, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien) bis spätestens 20. Januar 2023 per E-Mail (als ein PDF) an paul.bunjes@gruene-rlp.de. Vertraulichkeit wird bis zur Nominierungsveranstaltung zugesichert. Fragen zur Bewerbung beantwortet Paul Bunjes (0176 64046369) und Elke Lambert (0173 6748281) .

Kategorie

Allgemein KL-Stadt KL-Stadt Presse Stadtratsfraktion Presse