Andreas Markus

Direktkandidat für den Wahlkreis 44

Der Otterberger Andreas Markus ist unser Direktkandidat für den Wahlkreis 44.

Der Diplomingenieur für Nachrichtentechnik (FH) war 1980 Gründungsmitglied der GRÜNEN Kaiserslautern und ist zur Zeit Vorstandssprecher im Kreis und im Ortsverband Otterberg. Markus war 10 Jahre Mitglied des Kaiserslauterer Stadtrats und gehörte 5 Jahre dem Kreistag an. Markus: "Das sind ideale Voraussetzungen für die Kandidatur im 44. Wahlkreis, der sich aus Teilen der Stadt und dem östlichen Landkreis zusammensetzt.". Es gelte die Region Kaiserslautern durch ein Zusammenwachsen von Stadt und Kreis, beim gleichzeitigen Erhalt der Eigenständigkeit der Ortsgemeinden, fit für die Zukunft zu machen.

"Das reale Ziel, unsere Region von teuren Strom-, Öl- und Gasimporten unabhängig zu machen und die dadurch freiwerdende Kaufkraft vor Ort einzusetzen, kann ein starker Motivationsschub für Kreativität und zugleich wirtschaftliche Entwicklung sein.", so Markus. Für den Umstieg auf erneuerbare Energien müsse die Politik überprüfbare Zwischenziele formulieren und die Wege aufzeigen, die dahin führen. Daran wolle er sich beteiligen.

Der Wahlkreis 44 umfasst in der Stadt Kaiserslautern die Ortsbezirke Dansenberg, Einsiedlerhof, Erfenbach, Erlenbach, Mölschbach, Morlautern und Siegelbach sowie die ehemaligen Ortsbezirke Betzenberg und Lämmchesberg/Universitätswohnstadt. Dazu kommen im Landkreis Kaiserslautern die Verbandsgemeinden Enkenbach-Alsenborn, Hochspeyer, Kaiserslautern-Süd und Otterberg.

 

» Fünf Fragen an Andreas Markus