Stadt im Grünen - Unsere Ideen für Kaiserslautern

Vielfältig – ökologisch – demokratisch – weltoffen

Wir stehen für eine lebendige Stadt ...
... mit guten Kitas und Schulen

... mit vielfältiger Kulturszene

… mit einem pulsierenden Stadtzentrum

... mit attraktiven Arbeitsplätzen und starker Universität

... mit schnellen Bussen und Bahnen

… mit sicheren Rad- und Fußwegen

… mit Sport, Erholung und Natur vor der Haustür

… mit soliden städtischen Finanzen

… mit gleichen Chancen für ALLE

Für eine zukunftsgerichtete Stadtpolitik für mehr Lebensqualität mit Ihnen und für Sie!

GRÜNE in den Kreistag - Eine Übersicht über Programm und KandidatInnen

 

Wichtige inhaltliche Ziele des GRÜNEN Kreisverbandes Kaiserslautern-Land für die nächsten Jahre:

  • die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis
  • die Umsetzung der Energiewende mit angemessener Berücksichtigung des Natur­ und Landschaftsschutzes
  • die Eindämmung des Flächenverbrauchs
  • die Stärkung der In­nenentwicklung der Gemeinden
  • die Sicherstellung der lokalen und regiona­len Versorgung
  • die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs
  • die Rück­gabe nicht mehr genutzter militärischer Liegenschaften zur zivilen Nutzung
  • eine weitere Eindämmung des militärischen Fluglärms
  • die Förderung des sanften Tourismus
  • eine Beschleunigung des Zusammenwachsens von Kreis und Stadt Kaisers­lautern

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag

Listenplatz 1

Dr. Freia Jung-Klein, Eulenbis

Freia Jung-Klein hat durch ihr Engagement im Naturschutz und durch ihre Arbeit als Umwelt-Auditorin Erfahrungen gesammelt, die sie in ihre Kreistagsarbeit einbringen will. Ihre Schwerpunkte sieht sie im Klimaschutz, hier insbesondere die Aspekte Nachhaltigkeit und Energie-Effizienz. Als ausgebildete Agrarwissenschaftlerin will sie sich für eine gentechnikfreie Region Kaiserslautern einsetzen.

Listenplatz 2

Dr. Eike Heinicke, Reichenbach-Steegen

Eike Heinicke ist Gründungsmitglied der Grünen in München und engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für grüne Politik. Er trat auch als grüner Direktkandidat bei der letzten Wahl zum Landtag an. Seine Schwerpunkte will er im Kreistag auf Umweltschutz, den Einsatz alternativer Energien, Verbesserungen in der Schulstruktur und Chancengleichheit in der Bildung legen.

.

Listenplatz 3

Jochen Marwede

Jochen Marwede ist relativ neu in der Kommunalpolitik. Mit mehr als 20 Jahren internationaler Erfahrung in der Energieindustrie, zur Zeit als selbständiger Unternehmer im Photovolatikbereich, bringt er Sachkenntnis und kreative Lösungen mit. Jochen's Kernthemen sind die Energiewende, nachhaltiges regionales Wirtschaften und die Entwicklung der Region im demographischen Wandel.

Die vollständige Kreistagsliste der Grünen (Platz 1 – 24):

1. Dr. Freia Jung­ Klein (Eulenbis)
2. Dr. Eike Heinicke (Reichenbach­-Steegen)
3. Jochen Marwede (Hochspeyer)
4. Dieter Siegfried (Weilerbach)
5. Andreas Markus (Otterberg)
6. Dr. Anne­-Marie Heinicke (Reichenbach-­Steegen)
7. Peter Glanzmann (Rodenbach)
8. Carola Pfreundt (Stelzenberg)
9. Birgit Markus (Otterberg)
10. Jutta Neißer (Otterberg)
11. Eva Stidtgen (Kottweiler-­Schwanden)
12. Volker Lowak (Eulenbis)
13. Laura Heinicke (Reichenbach-­Steegen)
14. Roman Burg (Schneckenhausen)
15. Hilde Jenet­-Heinz (Weilerbach)
16. Franz­-Josef Pfreundt (Stelzenberg)
17. Doris Siegfried (Weilerbach)
18. Thomas Pfeiffer (Ramstein-­Miesenbach)
19. Margot Grubbauer (Ramstein­-Miesenbach)
20. Michael Bissinger (Schwedelbach)
21. Robert Krämer (Mehlingen)
22. Peter Hülsewede (Weilerbach)
23. Hikmat Alwawi (Otterbach)
24. Constantin Heinicke (Reichenbach-­Steegen)