Housing First – Daniel Köbler zu Diskussionsrunde in Kaiserslautern

20.07.22 von Kira Steinau

Am gestrigen Dienstag hat der Grüne MdL Daniel Köbler Kaiserslautern im Rahmen seiner Schwimmbadtour einen Besuch abgestattet. Gemeinsam mit unserer Fraktionsvorsitzenden Lea Siegfried wurde abends im Restaurant Spinnrädl über das Thema Housing First diskutiert.

Housing First ist ein Lösungsansatz zur Bekämpfung der Obdach- und Wohnungslosigkeit. Das Augenmerk liegt hier auf der festen Wohnunterbringung von Menschen, die ihre Wohnung verloren haben oder denen dies droht. Im Rahmen einer nationalen Gesamtstrategie hat Rheinland-Pfalz sich zu Housing First als zentrale Komponente im Umgang mit Obdach- und Wohnungslosigkeit bekannt. Diesen Ansatz möchten auch wir in Kaiserslautern verfolgen.

Daniel Köbler, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Pflege und Transformation, berichtete, wie Housing First als Ergänzung zu den bisherigen Maßnahmen umgesetzt werden könnte. Im jetzigen Haushalt seien die Mittel bereitgestellt worden, um das Konzept probeweise durchzuführen. Das Land plane, die Kosten des notwendigen Personals zu übernehmen.

Lea Siegfried schilderte den in Kaiserslautern geplanten Weg. In der Stadt gäbe es auf 10.000 Einwohner*innen ca. 38 wohnungslose Menschen. Das liege deutlich über dem landesweiten Schnitt. Ein Antrag bzgl. Housing First sei bereits im Sozialausschuss eingereicht worden. Ein mögliches Gebiet, in welchem Housing First angedacht wird, sei der Astern- und Geranienweg. Um die sozialen Unterstützungsstrukturen der Menschen nicht komplett aufzubrechen, sie aber gleichzeitig bei Wohnungslosigkeit auffangen zu können, wäre hier die Umsetzung von Housing First eine sinnvolle Methode.

Daniel Köbler wies auf die guten Erfahrungen bei der Umsetzung des Konzepts mit städtischen Wohnungsbaugesellschaften hin. Auch wir wollen dieses Konzept mit der Bau AG als sozialer Partnerin in der Stadt verwirklichen.

Wohnungslosigkeit ist ein Thema, welches alle betrifft. Entgegen der Vorurteile kann es jede Person unabhängig von Bildung oder sozialer Schicht treffen. Wir möchten einen Unterschied machen und jedem Menschen eine würdige Unterkunft ermöglichen.

Der Livestream der Diskussionsrunde ist über den unten stehenden Link auf YouTube abrufbar.

www.youtube.com/watch

Kategorie

Allgemein Stadtratsfraktion Presse